Diese 8jährige Griechische Landschildkröte hat durch jahrelange Fehlernährung einen viel zu dicken Bauchpanzer. Außerdem kann sie mit dem viel zu langen Schnabel nicht mehr alleine fressen und muss mit der Hand gefüttert werden. Die sachgerechte Kürzung des Schnabels durch einen Fachtierarzt muss sehr vorsichtig und in mehreren Schritten erfolgen, da er wenigstens zur Hälfte durchblutet und mit Nerven durchzogen ist. Trotzdem wird das Fehlwachstum auch seine organischen Spuren hinterlassen haben, die meist nur noch sehr schwer zu korrigieren sind, wenn überhaupt.

Seite schliessen

 
http://www.t-hermanni.de 2. Mai 2010, © E. K.