Spendenaufruf

FreeCounter by eurocounter.com
EUROCOUNTER
 
zurück zum Hauptmenü
Startseite
Neu:
Schildkröten-
Adventskalender 2012

Im Wandel der Zeit...
About Me
Sitemap
Begriff suchen

Artenbestimmung
bei Schildkröten -
wer ist wer ?

das Wichtigste
in Kürze

Steckbrief
Grundlagen aus
tierärztlicher Sicht

Caresheet (pdf 25 kb)
Artenschutz-
bestimmungen

Fotodokumentation/
Kennzeichnungspflicht

Vor der Anschaffung
Anschaffung, Kauf
Ankunft zu Hause
Erstausstattung
Urlaub
Literatur-Tipps
Ernährung
Futtermenge
Futterpflanzen
Giftpflanzen
geschützte Pflanzen
Wasserversorgung
Literatur-Tipps zur
Fütterung

Artenbestimmung
bei Schildkröten

Anatomie
Augen
Atemwege/Atmung
Darm
Geschlechts-
bestimmung

Geschlechtsorgane
Geschlechtsreife
Haut
Nieren
Panzeraufbau
Sommerruhe
Stoffwechsel /
Vorzugstemperatur

UV-Versorgung
Verdauungsorgane
Verhalten
Wachstum
Wasserversorgung
Winterruhe
Zucht
Grundsätzliches
Verbreitung
Lebensraum
Klima
aktuelle
Temperaturen

Literatur-Tipps
Grundsätzliches
Balkonhaltung
Freigehege
Frühbeet
Gewächshaus
Beheizung
Bepflanzung
Erstausstattung
Literatur-Tipps
Grundsätzliches zur
Terrarienhaltung

Terrariumauswahl
Bodengrund
Beleuchtung
UV-Versorgung
Beheizung
Einrichtung
Gestaltung
Erstausstattung
Terrarien-
Untermieter

Literatur-Tipps
Notfall-Hilfe
für Schildkröten

die häufigsten
Haltungsfehler

Krankheiten - woher?
Krankheitssymptome
Wann zum Tierarzt?
Fachbegriffe
aggressive Männchen/
hormonelle Kastration

Augenprobleme
Darmprobleme
Durchfall
Erkältungskrankheiten
Fehlwachstum
Fortpflanzungs-
probleme
Fremdkörper
Fressunlust
Gewichtsverlust
Hautprobleme
Herpes ist tödlich
Hygiene
Krankenstube:
Unterbringung
Stressvermeidung
Maul öffnen
Zwangsernährung
Sondenernährung
Euthanasie
nützliche Präparate:
    - Bird-Bene-Bac
    - Critical Care
    - Wiesenfuttermix
Legenot
Lichtmangel
Medikamente
Nachwinter-Syndrom
Nierenprobleme
Panzernekrose
Parasiten-woher?
Parasiten, Außen-
Parasiten, Innen-
parasitierende
Untermieter

Pilzinfektion
Quarantäne
Rachitis
Sepsis
Steine/Sand fressen
Stress
Tierarzt-Adressen
Verbrennung
Vergiftung
Verletzungen
Verstopfung
Zoonosen
Literatur-Tipps zu
Krankheiten


München
Passau
Wichtiges und
Nützliches

Fachbegriffe leicht
erklärt

Inkubations-Projekt
2009

gestohlen/gefunden/
entlaufen

Weiterführende Links
Literatur-Tipps
Gästebuch
Auffangstation für
Reptilien

Danksagung und
Quellennachweis

zu Lesezeichen/Favoriten hinzufügen zu den Lesezeichen/
Favoriten hinzufügen

Tierarzt-Liste
Banner für
Webmaster

aktuelle Temperatur
in München:
Click für München, Deutschland Wettervorhersage
Click for München Deutschland Wettervorhersage

aktuelle Temperatur
in Athen:
Click for Athen, Griechenland Wettervorhersage
Click for Athens Eleftherios, Greece Forecast

aktuelle Temperatur
in Dubrovnik:
Click for Dubrovnik, Croatia Wettervorhersage

Kontakt / Impressum

Schildkröten-Shop

 

Es sind  5  Besucher online.
Größte Zahl gleichzeitiger Besucher war am 15.08.2013
mit  326  Besuchern.
krank, Krankheitssymptome - Griechische Landschildkröte, Testudo hermanni

Griechische Landschildkröten
(gilt auch für Maurische Landschildkröte und Breitrandschildkröte)

Krankheitssymptome

 

 

Grundsätzlich ist ein Tier, das sich anders verhält als sonst, nicht in Ordnung und sollte möglichst bald einem Tierarzt vorgestellt werden.

Und ausserdem: Bitte versuchen Sie nicht, das Tier mit irgendwelchen fraglichen Medikamenten selbst zu kurieren. Die meisten Schildkröten überleben eine tierärztliche Behandlung deshalb nicht, weil der Besitzer zu lange selbst versucht hat, das Tier zu behandeln und/oder weil durch die falsche Behandlung das Erkennen der Krankheit verschlechtert wurde (es kann keine eindeutige Diagnose mehr gestellt werden) oder die Eigenbehandlung hat den Erreger resistent gemacht und er spricht auf das vom Tierarzt verabreichte Medikament nicht mehr an. Gehen Sie deshalb umgehend zu einem schildkrötenerfahrenen Tierarzt (siehe auch "Tierarztliste" ganz unten).
Vor allem warten Sie nicht zu lange ab. Sie nehmen Ihrem Tier dadurch die Möglichkeit, schnell wieder gesund zu werden und verteuern unnötig die Behandlungskosten.

Wie kann ich erkennen, was meiner Schildkröte fehlt:
 
Symptom: mögliche Ursache: was ist zu tun?:
die Schildkröte frisst mehrere Tage schlecht oder gar nicht

das Tier fühlt sich wegen einer Krankheit nicht wohl umgehend Tierarztbesuch, um herauszufinden, was dem Tier fehlt
ein erwachsenes Weibchen steht kurz vor der Eiablage

warten, bis die Eier gelegt sind, dann müsste das Tier wieder fressen; wenn nicht, dann ab zum Tierarzt
es befindet sich ein Fremdkörper im Maul (Stachel einer Pflanze z. B.) umgehend zum Tierarzt, um den Fremdkörper entfernen zu lassen
es hat Schluckbeschwerden wegen Herpes oder einer anderen Infektion

umgehend zum Tierarzt
 
aus der Nase kommen beim Atmen kleine Bläschen oder eine klare oder weißliche Flüssigkeit

die Schildkröte hat Schnupfen
Erkältung, viele Darmparasiten, Bakterien- oder Pilzinfektion, Herpes-Infektion
das Tier in eine wärmere Umgebung bringen und möglichst bald ab zum Tierarzt

Wenn das Tier etwas Saftiges (Gurke, saftige Wiesenkräuter) gefressen hat, dann kann vorübergehend auch mal Pflanzensaft aus der Nase kommen, das ist unbedenklich.

Zu Schildkröten-Herpes siehe Kapitel "Herpes". Herpes kann für Schildkröten tödlich sein!

Fremdkörper in der Nase vom fachkundigen Tierarzt den Fremdkörper entfernen lassen
 
aus dem Maul kommt eine klare oder weißliche, evtl. zähe Flüssigkeit die Schildkröte hat Schnupfen
Erkältung, viele Darmparasiten, Bakterien- oder Pilzinfektion, Herpes-Infektion
das Tier in eine wärmere Umgebung bringen und möglichst bald ab zum Tierarzt

Wenn das Tier etwas Saftiges (Gurke, saftige Wiesenkräuter) gefressen hat, dann kann vorübergehend auch mal Pflanzensaft aus dem Maul kommen, das ist unbedenklich.

Zu Schildkröten-Herpes siehe Kapitel "Herpes". Herpes kann für Schildkröten tödlich sein!

Das Tier hat eine Vergiftung schnell ab zum schildkrötenerfahrenen Tierarzt! (auch am Wochenende oder nachts)
Die Kröte hat eine Schnecke gefressen; der zähe Schleim klebt auffällig. mit lauwarmem Wasser den Schleim entfernen; gerade bei kleinen Tieren Erstickungsgefahr!
 
Die Schildkröte atmet auffällig stark (gut sichtbare, "japsende" Auf- und Abbewegungen der Beinchen), sie zieht immer wieder ruckartig und stark den Kopf ein und/oder sie atmet mit offenem Maul

Fremdkörper in den Atemwegen schnell vom Tierarzt entfernen lassen
Lungenentzündung schnell ab zum schildkrötenerfahrenen Tierarzt!
 
das Tier läuft unkoordinert herum, taumelt und hat keine Orientierung Vergiftung
Herpes-Infektion
in beiden Fällen sofort zu einem Tierarzt, nicht abwarten! auch nicht am Sonntag! (Siehe entsprechendes Kapitel "Vergiftung" und "Herpes"
 
das Tier hat Durchfall Darmparasiten



der Tierarzt stellt den Parasiten fest und gibt ein entsprechendes Medikament
zu viel Obst gefüttert Fütterung ändern: Obstanteil im Futter max. 2% der Gesamtnahrung (siehe "Ernährung")
getreidehaltiges Fertigfutter (Mais, Weizen, Soja, etc.) aus dem "Fachhandel" gefüttert Fütterung sofort ändern: keinerlei Schildkröten-Fertigfutter füttern!
abgesehen von Durchfallerkrankungen sind damit längerfristig auch massive Nierenprobleme zu erwarten! (siehe Kapitel "Ernährung" und "Nierenprobleme")
zu wenig Ballaststoffe im Futter mehr Ballaststoffe anbieten: ausschließlich Wiesenfutter und viel Heu und/oder das Spezialfutter der Fa. Agrobs (siehe "Ernährung")
 
das Tier hat Verstopfung (es hat längere Zeit keinen Kot mehr abgegeben und stellt das Fressen ein; evtl. versucht es Kot heraus zu pressen, in dem es ruckartig den Kopf einzieht) es hat Darmparasiten



Spulwürmer

nur der schildkrötenerfahrene Tierarzt stellt den Parasiten fest und gibt ein entsprechendes Medikament
Fremdkörper im Darm

beim Tierarzt röntgen lassen

Flüssigkeitsmangel im Körper gerade wenn es sehr heiss ist, auch mal wasserhaltige Dinge füttern (Gurken, Karotten), Trinkmöglichkeit anbieten; das Tier lauwarm baden, wenn das nichts hilft: ab zum Tierarzt
das Tier wird zu kalt gehalten Temperaturen überprüfen! Unter einem Wärmestrahler muß es 40°C haben! (nicht im gesamten Terrarium)
 
die Kröte reibt sich ständig das Auge Fremdkörper im Auge mit einem sehr leichten Wasserstrahl das Auge spülen. Wenn das nichts hilft, dann vom Tierarzt entfernen lassen
Augeninfektion baldmöglichst vom Tierarzt behandeln lassen, nicht selbst versuchen; vor allem nicht mit Kamillentee!
 
das Auge ist geschwollen und/oder tränt mechanische Verletzung durch Dekogegenstände oder Äste, etc. baldmöglichst vom Tierarzt behandeln lassen, nicht selbst versuchen!
Fremdkörper
oder fortgeschrittene Augeninfektion,
Herpes-Infektion
baldmöglichst vom Tierarzt behandeln lassen, nicht selbst versuchen!
 
das "dritte Augenlid", die Nickhaut, geht nicht mehr zurück

Flüssigkeitsmangel im Körper; evtl. auch durch Darmparasiten bedingt baden Sie Ihre Schildkröte einige Tage täglich für 10 Minuten und stellen Sie eine Trinkmöglichkeit im Terrarium / Freigehege zur Verfügung.
Im Sommer immer auch flüssigkeitshaltige Futtermittel anbieten: Gurken, Karotten, Zucchini.
Geht die Nickhaut nicht wieder zurück, dann ab zum Tierarzt. In jedem Fall bald eine Kotprobe beim Tierarzt untersuchen lassen!
Fremdkörper im Auge vom Tierarzt entfernen lassen, nicht selbst versuchen
 
der Bauchpanzer oder der ganze Panzer fühlen sich weich oder sogar gummiartig an

Rachitis (Panzererweichung) durch Kalziummangel und / oder UV-Mangel so bald als möglich zum Tierarzt; schaffen Sie sich eine UV-Lampe an: Ultra Vitalux 300W von Osram. Sogenannte UV-Leuchtstoffröhren taugen nicht viel; siehe Kapitel "Rachitis";
achten Sie auf eine gute Kalziumversorgung (Sepiaschalen)!
Keine Vitaminpräparate verabreichen!
Panzererweichung durch Überdosierung von Vitamin-D3-haltigen Präparaten so bald als möglich zum Tierarzt; keine Vitamine jeglicher Art verabreichen!
Die Haut löst sich auffällig stark ab

krankhafte Hautablösung

Die neue Haut drunter ist hellgelb bis beige oder dunkel und trocken:
Die Schildkröte wächst zur Zeit stark und deshalb häutet sie sich ganz normal (die alte Haut kann nicht mitwachsen).
keine Behandlung erforderlich.
Keine Vitaminpräparate verabreichen!
Die neue Haut drunter ist rötlich und feucht:
Überdosierung von Vitamin A und daraus entstehende krankhafte Hautablösung.
Das Tier steril setzen (Terrarium ohne Bodengrund) und keinerlei Vitamine jeglicher Art verabreichen; so schnell wie möglich zum Tierarzt! (Siehe auch unter dem Menüpunkt 'Krankheiten' / 'Hautprobleme'
 
das Tier hat Probleme beim Laufen oder zieht die Hinterbeine nach verdickte Gelenke durch Gicht

umgehend zum Tierarzt, siehe Kapitel "Ernährung" und "Nierenprobleme"
Fremdkörper im Darm

beim Tierarzt röntgen lassen

Probleme mit dem Ischiasnerv durch evtl. Nierenprobleme, wo die geschwollenen Nieren auf den Nerv drücken umgehend den Tierarzt aufsuchen, siehe Kapitel "Nierenprobleme"
beim geschlechtsreifen Weibchen drücken Eier auf einen Nerv beim Tierarzt röntgen lassen

 
das Tier trinkt ungewöhnlich viel Nierenprobleme umgehend den schildkrötenerfahrenen Tierarzt aufsuchen, siehe Kapitel "Nierenprobleme"
 
an der Kopfseite ist auf einmal eine "Beule" entstanden

Mittelohrentzündung oder Abszess im Ohr umgehend den fachkundigen Tierarzt aufsuchen
 
ein erwachsenes Weibchen läuft unruhig im Gehege/Terrarium umher und versucht ständig auszubrechen oder mit den Hinterbeinen im Boden zu graben das Tier sucht einen geeigneten Eiablageplatz und findet keinen einen geeigneten Eiablageplatz schaffen: siehe Kapitel "Zucht".

Beachte: auch einzeln gehaltene Weibchen können Eier ausbilden!

 
ein erwachsenes Weibchen sitzt nach einigen Tagen auffälliger Unruhe und Grabe-Versuchen an einer kühlen Stelle, bewegt sich kaum vom Fleck und frisst auch nicht das Tier hat Legenot wenn ein lauwarmes Bad (35°C, 30 Minuten lang) die Wehentätigkeit nicht in Gang setzt, dann sehr schnell zum Tierarzt, auch nachts oder am Wochenende! siehe Kapitel "Zucht"

 
Die Seite wird laufend ergänzt und erweitert! Sehen Sie öfter wieder mal hier vorbei ;-)

Diese Angaben sind nur Anhaltspunkte (Möglichkeiten gibt es viele) und können natürlich keine korrekte Diagnose ersetzen! Also stellen Sie im Zweifelsfall Ihr Tier immer einem fachkundigen Tierarzt vor.
Bitte gehen Sie mit Ihrer Schildkröte nur zu einem schildkrötenerfahrenen Tierarzt, auch wenn der Weg dorthin sehr weit ist. Ein üblicher Tierarzt ist mit den Eigenarten und besonderen Behandlungsmethoden bei einer Schildkröte nicht vertraut. Wenn der Tierarzt zu allererst eine Aufbauspritze oder eine Vitaminspritze verabreichen will, dann hinterfragen Sie den Zweck und nehmen Ihr Tier im Zweifelsfall sofort wieder mit. Besuchen Sie im Zweifelsfall einen anderen Arzt.
Sollte der Tierarzt ein Medikament, vor allem ein Antibiotikum, im Hinterbeinbereich spritzen wollen, weigern Sie sich, nehmen Sie ihm das Tier sofort aus der Hand und verlassen Sie umgehend die Praxis. Solchermaßen verabreichte Medikamente können für die Schildkröte u. U. tödlich sein. Das einzige, was im Hinterbeinbereich injeziert werden darf, ist Ringerlösung oder Medikamente, die speziell für eine Nierenbehandlung gedacht sind! Die anderen Medikamente dürfen nur im Halsbereich oder Vorderbeinbereich verabreicht werden.

Hier noch eine Tierarzt-Liste


Dazu auch gleich noch ein Fragebogen, der, vollständig ausgefüllt und zur Behandlung mitgebracht, dem Tierarzt die Diagnose wesentlich erleichtern kann: Begleitschreiben (begleitschreiben_pc.pdf , 78 KB, kann gleich am PC ausgefüllt werden - einfach in die Felder klicken)
 
 

Die Homepage wurde zuletzt aktualisiert am 21.09.2017    © E. K.