zurück zu "Griechische Landschildkröten" zurück zu
"Russische Landschildkröten"
zurück zu "Tunesische Landschildkröten"
Giftpflanzen - Übersicht

Nelkenschwindling

(Marasmius oreades)

Marasmius_oreades2108
Marasmius_oreades2108
Nelkenschwindling - Marasmius_oreades2111
Marasmius_oreades2111
Nelkenschwindling - Marasmius_oreades2129
Marasmius_oreades2129
Marasmius_oreades2174
Marasmius_oreades2174

Der Pilz gilt, gut durchgekocht, für den Menschen als wohlschmeckender Speisepilz.
Im rohen Zustand enthält er jedoch cyanogene Stoffe, die, in größeren Mengen
aufgenommen, inneres Ersticken verursachen können (Cyanose).

Achtung: es gibt mehrere in Wiesen wachsende, recht ähnliche kleine, bräunliche
Pilzarten, die noch giftiger sind als der Nelkenschwindling.

 


Diese Seite gehört zu:
http://www.t-hermanni.de/Giftpflanzen 24. März 2008, © E. K.